petSD

Moderner Massenspeicher für Commodore CBM Computer mit IEEE-488-Bus

Inhalt

petSD+ Vorderansicht

petSD Übersicht

Das petSD dient als moderne Massenspeicherlösung für Commodore CBM/PET Computer mit IEEE-488 Bus. Es ist dazu gedacht, klassische Disketten­lauf­werke und Festplatten zu ersetzen oder zu ergänzen und einen einfachen Datenaustausch zwischen PET und PC mittels SD-Karte zu ermöglichen.

Nach dem ersten petSD von 2011 (mittlerweile obsolet) ist mittlerweile eine kleine Familie von Nachfolgern mit unterschiedlichem Preis-und Leistungsumfang entstanden. Dave Stevenson bietet auf seiner englischsprachigen Webseite eine vergleichende Übersicht:

Dave Curran vertreibt das pet microSD: klein und preiswert, in ähnlicher Bauform wie das PETdisk, aber mit leistungsstärkerem Controller und NODISKEMU Firmware (vormals sd2iec).

Das petSD-duo soll irgendwann das obere Ende der Skala darstellen. Von Zeit zu Zeit dokumentiere ich die Entwicklung auf flickr.

Zwischen den beiden wäre das petSD+ anzusetzen:

petSD+ Hardware

Die Hardware basiert auf einem Atmel AVR ATmega 1284P Mikrocontroller, der 128 KB Flash und 16 KB RAM beinhaltet. An den IEEE-488-Bus ist er über Bustreiber (75160/ 75161) angeschlossen, um einen sicheren Betrieb auch mit mehreren angeschlossenen Geräten zu gewährleisten.

Eine grüne LED dient als Aktivitätsanzeige, eine rote LED blinkt im Fehlerfall.

Optional kann eine batteriegepufferte Echtzeituhr (PCF8583) verwendet werden, die vom CBM aus bedient werden kann und ermöglicht, dass beim Schreiben auf SD-Karte Dateien mit aktuellem Datum und Uhrzeit gestempelt werden.

Die Platine bietet verschiedene Bestückungsvarianten:

Interner Einbau

Dabei wird das petSD+ innerhalb des Rechners verbaut und über Flachbandkabel an Wannenbuchse an den IEEE-488-Bus angeschlossen. Die Geräteadresse ist über zwei DIP-Schalter im Bereich 8-11 analog zur 1541-II einstellbar.

Externer Betrieb

Hierfür bietet das petSD+ eine "richtige" IEEE-488-Buchse, an der die Kabel verschraubt werden können. Ein Text-LCD-Display (4 x 20 Zeichen) mit den selben Platinenabmessungen des petSD+ kann in Sandwich-Bauweise verschraubt werden. Die Bedienung erfolgt über ein Menüsystem, das mit drei Tasten Vor, Zurück und Auswählen bedient wird. Die Geräteadresse wird in diesem Fall über das Menü eingestellt.

Firmware

NODISKEMU ist ein Fork von sd2iec von Ingo Korb (nebst anderen) mit Änderungen und Erweiterungen von Nils Eilers.

Die IEEE-488-Routinen wurden von Grund auf neu geschrieben, mit dem Ziel, die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit deutlich zu erhöhen.

Binaries stehen als nightlies zur Verfügung. Release-Versionen gibt es noch nicht.

Wer sich bei Ingo Korb für seine aufwändige Arbeit erkenntlich zeigen möchte, kann dies mit Hilfe seiner Wunschzettel auf amazon.de, amazon.co.uk und amazon.com machen.

100% Open Source

Firmware, Hardware und alle Werkzeuge für deren Erstellung sind freie Software.

Die Firmware NODISKEMU ist lizenziert unter GPL 2 only.

Schaltplan, Platinenlayout (mit KiCad erstellt) und die zugehörige Dokumentation der Hardware sind unter CC BY-SA 4.0 lizenziert.

Downloads

petSD+ rev. 1

Mögliche Alternativen

Wo kann ich ein petSD+ kaufen?

Dave Stevenson hat sich freundlicherweise bereit erklärt, es zu vertreiben und eine eigene,  große petSD-Seite eingerichtet, die natürlich auch Informationen zur Bestellung enthält.